Sauberer heizen

Zur Übersicht

Flüssiggas ist klar im Vorteil.

Flüssiggas sorgt drinnen wie draußen für ein gutes Klima und gilt aufgrund seiner sehr niedrigen Emissionswerte als einer der umweltschonendsten fossilen Brennstoffe. Es produziert beim Verbrennen kaum Ruß und Asche und auch – anders als Heizöl oder Holzpellets – so gut wie keinen Feinstaub. Auch die CO2-Menge, die bei der Verbrennung von Flüssiggas entsteht, ist erheblich geringer als bei anderen fossilen Brennstoffen wie z. B. Heizöl oder Braunkohle. Zudem ist Flüssiggas nicht wassergefährdend und kann somit auch in Wasserschutz- und Trinkwassereinzugsgebieten verwendet werden. Selbst bei Smogalarm darf eine Flüssiggasanlage weiterlaufen.

Die effizienteste Energiesparmaßnahme, die Sie als Hauseigentümer ergreifen können, ist die Erneuerung der Heizanlage – insbesondere dann, wenn diese schon seit Jahrzehnten ihren Dienst tut. Denn moderne Wärmeerzeuger benötigen im Durchschnitt mindestens 20 % weniger Energie als veraltete Kessel aus den siebziger und achtziger Jahren und arbeiten auch wesentlich sauberer als beispielsweise ölbetriebene Heizanlagen. Die Anschaffung einer neuen, sparsamen Flüssiggas-Heizanlage senkt also nicht nur den Energieverbrauch, sondern auch den Ausstoß von klimaschädlichem Kohlendioxid.

PRIMAGAS

PRIMAGAS Energie GmbH & Co. KG
Luisenstraße 113
47799 Krefeld

Tel.: 02151 / 852 - 0
Fax: 02151 / 852 - 270
E-Mail: info@primagas.de