Zurück zur Übersicht

30.08.2021

Erfolgreiche TRF-Schulungsreihe wird fortgesetzt

PRIMAGAS PM - TRF 2021 - Schulungsreihe wird fortgesetzt
Ab 15. September bietet Primagas weiter Heizungsbauer-Schulungen zur Technischen Regel Flüssiggas an
Gemeinsam mit dem Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches e.V. (DVGW) bildet Energie-Versorger Primagas Heizungsbauer zur neu überarbeiteten Technischen Regel Flüssiggas 2021, kurz TRF fort. Das Schulungsangebot mit Theorie und Praxis, das sich rund um die Installation und den Betrieb von Flüssiggas-Anlagen dreht, geht ab 15. September mit Präsenzveranstaltungen in ganz Deutschland in seine nächste Runde: Die Anmeldung unter www.trf2021.de ist bereits möglich.

„Sobald es um Flüssiggas geht, sind die TRF maßgeblich für Fachkräfte aus dem SHK-Bereich,“ erklärt Thomas Landmann, Vertriebsdirektor des Flüssiggas-Versorgers Primagas aus Krefeld. „Jeder Heizungsbauer, der bereits Flüssiggas-Anlagen installiert oder das in Zukunft tun möchte, muss diese Richtlinien kennen.“ Zusammen mit dem DVGW schult Primagas die im Mai 2021 erschienene, überarbeitete TRF theoretisch – und dank vieler realistischer Modell-Installationen auch sehr praxisnah. Frühere Schulungsteilnehmer loben eben diese kurzweilige und informative Aufbereitung und nehmen am Abend, neben einem Zertifikat, wertvolles Know-how mit.

Flüssiggas – die zeitgemäße Alternative zu Öl
Sich mit Flüssiggas als Alternative näher auseinanderzusetzen gewinnt angesichts der Klimadebatte und der lauter werdenden Kritik an Heizöl immens an Bedeutung. Auch weil mit dem Gebäudeenergiegesetz (GEG) vom 1. November 2020 die Einschränkungen für reine Ölheizungen ab 2026 greifen. „Fachkräfte aus dem SHK-Bereich können sich noch zukunftsorientierter aufstellen, wenn sie Flüssiggas klarer in den Fokus rücken“, so Thomas Landmann. „Perspektivisch ist Flüssiggas eine echte Alternative zu Öl. Vor allem in ländlichen Regionen, in denen es keinen Anschluss an das öffentliche Erdgasnetz gibt.“ Flüssiggas ist selbst in Gebieten, die durch Hochwasser gefährdet oder Wasserschutzgebiete sind, zugelassen, weil es nahezu rückstandlos verbrennt. „Zudem ist mit biogenem Flüssiggas ein Brennstoff auf dem Markt, der großes nachhaltiges Potential birgt, seit ihn das GEG als Energie-Alternative für Neubauten anerkennt. Damit sollten die Profis sich auskennen, um ihre Kunden gut beraten zu können“, ergänzt Landmann.

Das Teilnehmer-Feedback ist sehr positiv
Die Referenten von Primagas und dem DVGW sind Experten ihres Fachs und gestalten die eintägigen Seminare abwechslungsreich. Ein Quiz, bei dem es sogar etwas zu gewinnen gibt, macht Spaß und festigt die gelernten Inhalte. Zudem wird das Erklärte oft direkt praktisch vorgeführt oder kann von den Schulungsteilnehmern selbst an realistischen Modell-Installationen ausprobiert werden. Das Feedback der bisherigen Teilnehmer reicht von „sehr informativ“ über „eine tolle Verbindung von Theorie und Praxis“ hin zu „sehr anschaulich dargestellt“ und „sehr gut organisiert“. Die Heizungsbauer loben insbesondere, „dass man selber etwas ausprobieren kann“ und stellen Primagas ein sehr gutes Zeugnis für die Veranstaltungsreihe aus.

Mehr Informationen und ein Video, das die Atmosphäre der ersten TRF-Schulungen einfängt, gibt es unter www.trf2021.de. Dort finden Sie auch die Termine und Veranstaltungsorte in ganz Deutschland sowie das Online-Anmeldeformular.

Über das Unternehmen:

PRIMAGAS gehört zu den führenden Flüssiggas-Anbietern in Deutschland. Als eines der wenigen Unternehmen mit TÜV-geprüfter Servicequalität und TÜV-geprüfter Kundenzufriedenheit ist PRIMAGAS der ideale Partner für alle Privathaushalte und Betriebe, die auf saubere Energien setzen. Rund 250 Mitarbeiter im Innen- und Außendienst sowie weit über 3.000 Vertriebspartner für den technischen Kundendienst beraten kompetent in allen Fragen rund um das Flüssiggas. Durch eine bundesweite Transportlogistik mit Zwischenlagern für mehrere Tausend Tonnen Flüssiggas steht PRIMAGAS für eine zeitnahe und sichere Versorgung. PRIMAGAS ist Teil der internationalen Initiative "Außergewöhnliche Energie" und ist stolz darauf, mit Flüssiggas eine besonders vielseitige und umweltschonende Energie zu vertreiben.

 

Kontakt

PRIMAGAS Energie GmbH

Nicole Gorke

Luisenstraße 113

47799 Krefeld

Fon 02151 852319

Fax 02151 852340

nicole.gorke@primagas.de

 

PRIMAGAS

c/o zeron GmbH

Erkrather Straße 234a

40233 Düsseldorf

Fon 0211 8892150-68

Fax 0211 8892150-50

presse-primagas@zeron.de

Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten oder auf Löschung.

Es besteht zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie haben weiterhin das Recht, der Datenverarbeitung jederzeit zu widersprechen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die gegenüber den Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Bitte richten Sie den Widerspruch an: presse-primagas@zeron.de


20.08.2021

In Hochwasser-Katastrophengebieten stellen Flüssiggas- Zwischenlösungen die Energieversorgung sicher

Die Not nach der Flutkatastrophe Mitte Juli ist in weiten Teilen des Landes nach wie vor groß. Viele Betroffene sind noch immer ohne Heizung und Warmwasser, die Energieversorgung und -netze sind teils vollständig zerstört. Der Wiederaufbau wird noch Monate dauern. Mit Hochdruck versucht der Krefelder…

Mehr erfahren

23.07.2021

Hotline für Betroffene der Hochwasser-Katastrophe

Ob weggeschwemmte oder beschädigte Flüssiggastanks, ausgelaufene Öltanks oder zerstörte Erdgasnetze: Primagas unterstützt bei der Wiederherstellung der Energieversorgung

Angesichts der unermesslichen Schäden, die…

Mehr erfahren