PRIMAGAS - Informationen zu Flüssiggas-Liferungen

Informationen zu Lieferungen

Unabhängig von Ukrainekrise:
PRIMAGAS versorgt Sie sicher mit Flüssiggas!

Liebe Kundinnen und Kunden,
wie viele andere Unternehmen, verfolgt PRIMAGAS die beunruhigenden Ereignisse in der Ukraine genau. Unser Mitgefühl ist bei den betroffenen Menschen, von denen viele gezwungen sind, ihre Heimat auf der Suche nach Sicherheit zu verlassen.

Es erreichen uns viele Anfragen, die zeigen, dass die Ereignisse und die aktuelle Energiepreisentwicklung für starke Verunsicherung sorgen.

Flüssiggas: unabhängig von russischen Pipelines

PRIMAGAS bezieht kein Flüssiggas von Unternehmen oder Personen, welche aufgrund der Ukrainekrise sanktioniert sind.
Ein Großteil unseres Flüssiggases stammt aus dem Nordseeraum sowie aus deutschen Raffinerien. Die Versorgung mit Flüssiggas erfolgt unabhängig von Erdgasleitungen: per Schiff, Eisenbahn-Kesselwagen oder Tankwagen.

Dank des Joint Ventures mit der SHV Energy N.V., dem weltweiten Marktführer für Flüssiggas, bestehen gesicherte Zugänge zu internationalen Beschaffungsmärkten. Durch eigene Vorratslager und eine bundesweite Logistik ist PRIMAGAS auch in Krisensituationen lieferfähig.

Bitte vermeiden Sie unnötige Bestellungen!

Flüssiggas ist aktuell uneingeschränkt verfügbar. Aufgrund der Ukrainekrise kommt es derzeit allerdings zu einem erhöhtem Bestellaufkommen. Durch diese starke Nachfrage kann es daher zu deutlich verlängerten Lieferzeiten kommen. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.

Deshalb unsere Bitte an Sie:
Bestellen Sie, wie sonst auch, in Ihrem normalen Rhythmus. Wir empfehlen eine Gasbestellung bei einem Restinhalt von unter 25 % und sorgen für eine rechtzeitige Belieferung.

Src: https://cdn.primagas.de/-/media/sites/germany/bilder/15-service/pri_lieferung_1270x850.jpg

PRIMAGAS - Flüssiggas Lieferungen
PRIMAGAS - Flüssiggas-Terminal Brunsbüttel: Von der Nordsee in den Tank

Von der Nordsee in den Tank

PRIMAGAS zeigt die Lieferkette von Flüssiggas (Propan und Butan)

Sie haben noch Fragen?

Hier finden Sie unsere FAQs zu Flüssiggas-Lieferungen

PRIMAGAS ist lieferfähig und es gibt aktuell keine Lieferengpässe. Flüssiggas-Lieferungen sind unabhängig von russischen Pipelines. PRIMAGAS bezieht 95 Prozent des Flüssiggases aus internationalen, nicht-russischen Quellen. Ein Großteil stammt aus dem Nordseeraum sowie aus deutschen Raffinerien.
Aufgrund der aktuellen Situation kommt es zu einem erhöhten Bestellaufkommen. Derzeit, Stand März 2022, dauert eine Flüssiggaslieferung durchschnittlich 10 Werktage. In Einzelfällen kann es zu kürzeren oder auch deutlich längeren Lieferzeiten kommen.
Selbstverständlich! PRIMAGAS ist lieferfähig, die Flüssiggasversorgung erfolgt unabhängig von der Krise zuverlässig und sicher.
Der Preis, der zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung vereinbart wurde, ist bindend und ändert sich nicht aufgrund der Lieferzeit.
Durch die Situation in der Ukraine sind die Kunden verunsichert und bestellen Flüssiggas, obwohl sie aktuell noch ausreichend Tankinhalt haben. Somit wird die Nachfrage höher und die Lieferzeiten werden länger.
Bestellen Sie wie immer - unabhängig von der Ukraine-Krise. Wir empfehlen eine Bestellung ab einem Tankinhalt von unter 25 Prozent.
Sämtliche Vermutungen sind rein spekulativ. Aufgrund des aktuell stark schwankenden Marktes können wir nur Tagespreise nennen.
Nein, PRIMAGAS garantiert den von Ihnen zugestimmten Festpreis. Das Risiko der schwankenden Marktpreise trägt in diesem Fall PRIMAGAS.