PRIMAGAS Hochwasser Hilfe

PRIMAGAS Hochwasser-Hilfe

Hotline für Betroffene der Hochwasser-Katastrophe
02151-7429035  

Jetzt anrufen!

PRIMAGAS hilft Ihnen bei der Wiederherstellung der Energieversorgung.

Angesichts der Schäden, die das Hochwasser in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz sowie Bayern und Sachsen verursacht hat, bietet PRIMAGAS Betroffenen, die ohne eine Energieversorgung für Heizung und Warmwasser sind, unter der Hochwasser-Hotline 02151-7429035* Hilfe an; optional auch per E-Mail über anfrage@primagas.de

An wen richtet sich die PRIMAGAS Hochwasser-Hotline?

Die Hilfe richtet sich an alle Menschen in den Katastrophengebieten – ganz gleich, ob sie bereits Kunden von PRIMAGAS sind oder nicht –, aber auch an Gemeinden. Dort stellt PRIMAGAS eine Flüssiggaslösung, sodass zügig eine Energieversorgung besteht.

Bei welchen Schäden hilft PRIMAGAS?

PRIMAGAS Kunden erhalten Unterstützung bei weggeschwemmten oder beschädigten Flüssiggastanks, der Schadensbeurteilung und der Wiederherstellung der Flüssiggasversorgung. Auch wer kein Kunde von PRIMAGAS ist, erhält beispielsweise bei defekten Ölheizungen und ausgelaufenen Öltanks ein Hilfspaket, damit zum Beispiel zügig wieder Energie verfügbar ist.

Welche Leistungen umfasst das Hilfsangebot von PRIMAGAS?

Mitarbeiter und Partnerunternehmen von PRIMAGAS begutachten die beschädigten Flüssiggasanlagen und Rohrleitungen und stimmen mit den Menschen die weitere Vorgehensweise ab. Bei PRIMAGAS Kunden mit einem Mietbehälter werden die Kosten für die Wiederherstellung der Flüssiggasversorgungsanlage vom Flüssiggasbehälter bis zur Hauptabsperreinrichtung von PRIMAGAS übernommen. Gemeinden, die trotz der teils vollständig zerstörten Erdgasnetze wieder eine Energieversorgung sicherstellen müssen, unterstützt PRIMAGAS bei der Erarbeitung und Umsetzung von Zwischenlösungen mit Flüssiggas.

Ist Flüssiggas wassergefährdend?

Nein, diese Sorge können wir Ihnen nehmen: Flüssiggas ist nicht umweltgefährdend und belastet das Grundwasser nicht. Denn Flüssiggas vermischt sich nicht mit Wasser und verdampft rückstandslos. Deshalb kann es sogar in Wasserschutzgebieten ohne Auflagen eingesetzt werden.

 

Betroffene und Hilfesuchende können sich innerhalb der Geschäftszeiten an die Hotline 02151-7429035* wenden oder per E-Mail an anfrage@primagas.de Kontakt aufnehmen.

„Wir versuchen, über unsere Hotline möglichst viele Fragen zu beantworten und uns zu kümmern, wo wir können. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Flutopfer Kunde ist oder nicht.“ Thomas Landmann, Verkaufsdirektor bei PRIMAGAS

 

Wir unterstützen Sie in dieser Ausnahmesituation und stehen Ihnen beim Wiederaufbau Ihrer Energieversorgung bzw. dem Wechsel zu Flüssiggas zur Seite. Melden Sie sich einfach unter:

02151-7429035* oder anfrage@primagas.de

*Kosten zum Ortstarif.